Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)
    Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)              

Patenschaft für unserere Schützlinge

Eine Möglichkeit der finanziellen Unterstützung ist eine Patenschaft. Eine Patenschaft kann individuell gestaltet werden. Gerne informiert sie unsere Paten-Beauftragte über die verschiedenen Möglichkeiten. 

 

Denis

Leider können wir nicht jedem Hund ein warmes Plätzchen in einer deutschen Pflegestelle oder gar einem eigenen Zuhause schenken. Denn manche unter ihnen gehören entweder zu den sogenannten Kampfhunden, welche nicht über die Grenze gebracht werden dürfen oder sie sind einfach so alt und krank, dass unsere Hilfe droht zu spät zu kommen. Doch trotzdem möchten wir auch diesen Lieblingen helfen und sie unterstützen. Und zwar nicht nur mit unseren Spendentransporten, sondern gerade auch individuell in Form von Patenschaften. 

 

Einige unserer Schützlinge warten auch hier in Deutschland in unseren Pflegestellen  sehr lange auf ein Zuhause - manchmal ziehen sie nie wieder aus ihrer Pflegestelle aus und verbringen ihren Lebensabend dort. Auch diese Hunde oder Katzen freuen sich über Paten, die sie auf ihrem Weg begleiten.

 

Eine Komplett-Patenschaft beträgt 50 Euro für einen Hund und 30 Euro  für eine Katze. Teilpatenschaften sind möglich. 

 

Werden auch Sie Teil des Lebens eines dieser Hunde und unterstützen auch Sie ihn als Pate und begleiten ihn auf seinem Weg. Wir werden Ihnen regelmäßig von ihrem Schützling berichten und er oder sie wird es Ihnen tausendfach danken.

 

 

 

Möchten Sie für einen dieser Vierbeiner eine Patenschaft übernehmen?

Klicken Sie einfach auf eines der Bilder

Einmalige Kastrations- oder Zahnpatenschaft

Alle unsere Schützlinge werden spätestens vor ihrer Ausreise aus Polen in ihre Pflegestelle oder ihr eigenes Zuhause hier in Deutschland kastriert. Unsere Tierschutzkollegen vor Ort im Tierheim Ostroda kastrieren jedoch meist bereits viel früher, d.h. sobald die finanziellen Mittel hierfür vorhanden sind.

 

Eine Kastrationspatenschaft kann hierbei Abhilfe schaffen. Hier können Sie entweder einen Teil (mind. 50 %) der Kastrationskosten übernehmen und wir werden Sie nach Erhalt des vollen Betrages informieren, welchem unserer Schützlinge Sie mit der Kastration geholfen haben.

Die Kastrationskosten sind vom Gewicht des Tieres abhängig...

 

...bei Rüden: ca. 25,- bis 50,- Euro

...bei Hündinnen: ca. 50,- bis 75,- Euro

...bei Katzen: ca. 40,- bis 60,- Euro

...bei Katern: ca. 25,- bis 40,- Euro

Speziell möchten wir auch auf die Möglichkeit einer Zahnpatenschaft hinweisen. Wer einmal Zahnschmerzen hatte, weiß sicher wie schmerzhaft das ist und wie sehr es einen in der Lebensqualität einschränkt. Manche Tiere im Tierheim leiden manchmal jahrelang, weil es an finanziellen Möglichkeiten fehlt, eine Zahnsanierung durchzuführen. Eine Zahnbehandlung in Polen ist wesentlich preiswerter aber genauso gut gemacht wie hier in Deutschland. Die Kosten für eine Zahnsanierung sind abhängig von dem Behandlungsaufwand. 

Für jeden Insassen des Tierheims oder Bewohner unserer Pflegestellen kann eine Patenschaft übernommen werden!

 

 

Für alle Fragen rund um eine Patenschaft und die unterschiedlichen Möglichkeiten ist Heike zuständig. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

 

 
h.schnaus@gmx.de
oder per Telefon: 0172/2419111

 

 

 

Schnellzugriffe:

> Rüden

> Hündinnen

> Katzen

> Notfälle/Handicap

 

 

 

> Patenschaften

> Happy End

 

 

 

 

Folgt uns auf FACEBOOK: Heimatlose Pfoten e.V. -Tierschutz ohne Grenzen-

Folgt uns auf INSTAGRAM: HeimatlosePfoten_e.V._

Spendenkonto:

Dortmunder Volksbank eG

Inhaber: Heimatlose Pfoten e.V.

IBAN: DE44441600146522013500

BIC/Swift-Code:GENODEM1DOR