Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)
    Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)              

59 Katzen aus einem Animal Hording beschlagnahmt 

Wir brauchen dringend Katzenfutter, Katzenzubehör, Frontline usw. Das Düsseldorfer Tierheim hat 59 Katzen aus einem Animal Hording aufgenommen. Fast alle Katzen haben Augenentzündungen, Verletzungen durch Rangkämpfe oder Wurmbefall. Bitte helfen Sie mit und unterstützen die Mitarbeiter mit einer Spende. Sie können uns alles bringen was die Mitarbeiter für das Katzenhaus gebrauchen können.

 

Adresse: Am Birkenbaum 18 

                44339 Dortmund

 

Oder sie bringen es direkt ins Düsseldorfer Tierheim

Medizinische Notfälle !!!

In letzter Zeit sind viele schwer kranke Tiere ins Tierheim Ostroda gebracht worden, die dringend medizinisch behandelt und operiert werden müssen. Leider ist im Moment das Geld nicht für alle notwendigen Ausgaben vorhanden. Wir würden das Tierheim gerne finanziell dabei unterstützen, damit die Kosten wenigstens teilweise gedeckt werden können. Wir hoffen daher sehr auf Ihre Mithilfe. Jeder noch so kleine Beitrag hilft einem der Tiere wieder gesund zu werden.

Spendenkonto:

Dortmunder Volksbank eG

Inhaber: Heimatlose Pfoten e.V.

IBAN: DE44441600146522013500

BIC/Swift-Code:GENODEM1DOR

Vereinsfahrzeug

Liebe Tierfreunde,


endlich ist es soweit:

 

Wir sind im Besitz eines eigenen Tierschutzanhängers!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Um uns aktiv für den Tierschutz einsetzen zu können, entstehen an vielen Stellen erhebliche Kosten.

Bei dem Umbau unseres Tierschutzanhängers fielen eine Menge Materialkosten an. Die bisher eingegangenen Spenden für unseren Anhänger sind uns eine große Hilfe, jedoch sind alleine für den Einbau der Boxen Kosten von 1400€ entstanden. Weitere Arbeiten wie Licht, Lüftungen, fest eingebaute Trinknäpfe, Gummimatten zum Schutz vor Urin usw. entstanden noch, und sind für eine sichere Fahrt der Hunde unabdinglich.

 

Auch unser Pflegehund Barry, über den wir vor einiger Zeit berichteten, ist ein großer Kostenfaktor. Barry benötigt regelmäßige tierärztliche Untersuchungen, spezielles Nierenfutter und Tabletten und lebt in einer Hundepension, da wir leider niemanden finden, der Barry eine Pflege- oder Endstelle bietet.

 

Um diese und weitere Kosten zu stemmen, sind wir natürlich auf liebe Spender angewiesen. Nur durch IHRE Unterstützung ist es uns möglich, unsere Arbeit so durchführen zu können, wie es für eine erfolgreiche Tierschutzarbeit notwendig ist.

 

Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus!

 

Spendenkonto:

 

 

Dortmunder Volksbank eG

Inhaber: Heimatlose Pfoten e.V.

IBAN: DE44441600146522013500

BIC/Swift-Code:GENODEM1DOR

 

 

 

Rechnung3.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]

Unterstützen Sie unser Partnertierheim in Ostroda Polen. Im Tierschutzshop finden Sie unsere Wunschliste

Die Lieferung geht direkt nach Ostroda, sodass auch Futter geliefert wird wenn wir mal keine Spendenfahrt haben.

Heute am 07.06.2016 kamen die letzen Spenden des Tierschutzshops bei unserer Vereinsadresse an. Zukünftig wir das Tierheim Ostroda direkt mit euren tollen Spenden beliefert. Vielen Dank an alle die uns und das Tierheim unterstützen. 

04.01.2016

 

Liebe Tierfreunde,

 

wir haben tolle Nachrichten!

Dank der lieben Personen, die Patenschaften für unsere Schützlinge übernommen haben, konnten wir an unser Partnertierheim Ostroda einen Betrag von 405 € überweisen. 

Wir senden ein ganz großes Dankeschön an alle Paten, die unsere Schützlinge aus der Ferne unterstützen.

 

Wenn auch Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, können Sie gerne den beigefügten Patenschaftsantrag an melissa.wessel90@gmail.com senden. Gerne beantwortet Melissa Schellenberg Ihnen auch Fragen zur Patenschaft.

Patenschaftsantrag (September 2015).doc
Microsoft Word-Dokument [374.0 KB]

Notfallpflegestellen

Liebe Tierfreunde,

immer wieder kommt es vor, dass eins unserer Schützlinge sein Zuhause verlassen muss. Die Gründe dafür sind vielfältig. Beispiele hierfür sind das Versterben der Halter, die fehlende Geduld der Besitzer oder die Unverträglichkeit mit Katzen.

Oftmals benötigen wir in solchen Situationen so schnell wie möglich eine vorüber gehende Bleibe, in welcher der Vierbeiner bis zur Vermittlung leben darf.

Alles, was die Notfallpflegestelle dem Tier dafür schenken muss, ist Zuneigung, Verständnis, Geduld und Zeit. Selbstverständlich werden von uns alle anfallenden Kosten (Tierarzt, Futter etc.) übernommen sowie Körbchen u.ä. zur Verfügung gestellt. Wenn Sie sich vorstellen können, einem Hund oder einer Katze ein Zuhause auf Zeit zu schenken, dann melden Sie sich bei

 

Frau Wessel 

 

Claudia Wessel

Tel.: 01523/4598294 oder 0231/532 11 845

Claudiawessel@hotmail.de

Futterspende

Mit nur einem Klick unterstützen Sie die Hunde und Katzen in unserem Partnertierheim in Polen.

5 € für eine Futterspende
10 € für medizinische Zwecke
20 € für Frontline

So können Sie unterstützen

01.02.2016

Liebe Tierfreunde,

Unterstützen Sie uns bei 

gooding

 

Wenn Sie online Einkäufe bei Amazon, Ebay, Fressnapf etc. tätigen, können Sie unserem Verein kostenlos eine Spende zukommen lassen. Ein Teil des Betrages, welchen Sie zahlen (z.b. bei Amazon bis zu 10%), wird automatisch und für Sie kostenfrei! an Heimatlose Pfoten e.V. überwiesen, wenn Sie Ihren Einkauf über den angegebenen Link tätigen. Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Verein auf diese Weise unterstützen würden.

Spendenkonto:

Dortmunder Volksbank eG

Inhaber: Heimatlose Pfoten e.V.

IBAN: DE44441600146522013500

BIC/Swift-Code:GENODEM1DOR

Tierheim Ostroda