Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)
    Wir sind im Besitz der Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 Tierschutzgesetz (TierSchG)              

Notfälle & Handicap

Sanyo – alter Hundeherr sucht Platz für        seinen Lebabend

Rüde, kastriert

Alter: geb. 2007

 

Sanyo wurde von der Polizei aufgesammelt und kam ins Tierheim. Er ist mit seinen 15 Jahren der älteste Hundeherr in unserem Partnertierheim. Und er soll hier nicht seinen Lebensabend verbringen! Ja, Sanyo ist nicht mehr der Fitteste. Am Anfang taumelte er ziemlich auf den Beinen. Seine Hinterbeine knicken beim Laufen häufiger weg. Aber im Alter kann das ja schon mal vorkommen. Aber das nimmt ihm kein Stück Lebensfreude.

 

Er ist freundlich und er zaubert allen ein Lächeln auf die Lippen. Wer möchte Sanyo noch einen schönen Lebensabend bieten; ein kuscheliges Zuhause mit viel Liebe und Zuneigung?

Bertin - kleiner Notfall aus Spanien (Fremdvermitttlung)

Name: Bertin

Rasse: Bodeguero-Mischling Geschlecht: Rüde

 

Geb.:12/2020

Größe: klein

Gewicht: 5 kg

Kastriert ja

 

Aufenthaltsort: Spanien Valencia

"Das ist unser Sorgenkind Bertin. Er wurde zusammen mit seinem Bruder (bereits vermittelt) über den Gartenzaun bei einer spanischen Tierschützerin geworfen und seinem Schicksal überlassen.

 

Bertin kam mit deformierten Vorderbeinen auf die Welt und ist ansonsten gesund. Das Laufen fällt ihm schwer, weil er seine Beinchen nicht durchdrücken kann, um in eine aufrechte Position zu kommen. Bisher wurde Bertin 3 Mal operiert und er wird auch noch 2 weitere OPs brauchen, um die Fehlstellung zu beheben. Diese OPs werden in den kommenden 3 Monaten in Spanien durchgeführt und danach muss Bertin dingend in physiotherapeutische Behandlung, um das Laufen zu lernen.

 

Eine Physiotherapie ist in Spanien leider nicht möglich, weshalb wir eine Pflege- oder Endstelle hier in Deutschland für den tapferen kleinen Mann suchen. Die Pflege- oder Endstelle sollte genügend Zeit haben und auch mobil sein, um mit ihm regelmäßig zur Physiotherapie gehen zu können. Aus therapeutischer Sicht würde Bertin ein Rollstuhl während der Rehabilitation sehr helfen, weshalb wir uns für ihn ein barrierefreies Zuhause wünschen. Bertin ist sehr geduldig, anhänglich und lieb. Im Moment möchte er keinen Kontakt zu anderen Hunden haben, vor allem nicht zu lebhaften Rüden. Er fühlt sich von ihnen bedrängt, weil er nicht weglaufen kann, und zeigt das auch. In seinem neuen Zuhause sollte daher entweder eine ruhige, ausgeglichene Hündin oder keine weiteren Hunde vorhanden sein. Ein normales Gangbild wird Bertin wahrscheinlich nie erlangen, aber er wird mobil sein, was seine Lebensqualität stark verbessern wird - und dafür kämpfen wir mit ihm :-)

 

HINWEIS:

Die KOSTEN für PHYSIOTHERAPIE sowie eventuell benötigte HILFSMITTEL werden vom Verein ÜBERNOMMEN!" 

 

KONTAKT: 
 

Danielle Popp

Hundevermittlung

Aktion Tierisch Happy e.V.

hunde@tierisch-happy.de

www.tierisch-happy.de

Rondzia - Angefahren und liegen gelassen 

  • Rondzia 
  • Alter: geb. ca. Februar 2020
  • Größe: ca. 34cm

 

  • Aufenthaltsort: Ostroda 

 

Rondzia hatte einen Verkehrsunfall und und wurde am Straßenrand liegend gefunden. Sie ist seitdem an den Hinterläufen gelähmt und das Urinabsetzen ist ihr zurzeit selbstständig nicht möglich. Sie braucht dringend medizinische Versorgung. Das Ödem am Rückenmark muss weiter behandelt werden. Auch physiotherapeutische Maßnahmen sind erforderlich.

 

Gerne kann für sie auch eine Patenschaft übernommen werden, um das Tierheim bei ihrer Versorgung zu unterstützen. 

 

Schnellzugriffe:

> Rüden

> Hündinnen

> Katzen

> Notfälle/Handicap

 

 

 

> Patenschaften

> Happy End

 

 

 

 

Folgt uns auf FACEBOOK: Heimatlose Pfoten e.V. -Tierschutz ohne Grenzen-

Folgt uns auf INSTAGRAM: HeimatlosePfoten_e.V._

Spendenkonto:

Dortmunder Volksbank eG

Inhaber: Heimatlose Pfoten e.V.

IBAN: DE44441600146522013500

BIC/Swift-Code:GENODEM1DOR